Seoul

Anklage gegen Samsung-Erben: Staatanwalt fordert Haftstrafe

Samsung-Erbe Lee Jae Yong       -  Lee habe vor Gericht sein Verhalten bedauert und versprochen, „ein neues Samsung” zu schaffen, berichtete die Nachrichtenagentur Yonhap.
Foto: Lee Jin-Man/AP/dpa | Lee habe vor Gericht sein Verhalten bedauert und versprochen, „ein neues Samsung” zu schaffen, berichtete die Nachrichtenagentur Yonhap.

Die Anklagevertretung habe in ihrem Plädoyer am letzten Verhandlungstag am Obergericht in Seoul am Mittwoch die große Macht des größten Mischkonzerns des Landes hervorgehoben, berichteten südkoreanische Sender und die nationale Nachrichtenagentur Yonhap.

Dem Konzern wurde demnach vorgeworfen, sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung entzogen zu haben. Der 52-jährige Lee ist Vizevorsitzender des Smartphone-Marktführers Samsung Electronics.

Hintergrund des Verfahrens ist eine Korruptionsaffäre um die frühere südkoreanische Präsidentin Park Geun Hye und deren langjährige Vertraute Choi Soon Sil. Park wurde im März 2017 aus dem höchsten Staatsamt entfernt. Samsung soll hohe Summen an Unternehmen der umstrittenen Park-Freundin sowie an deren Verwandte gezahlt und im Gegenzug unter anderem politische Unterstützung für die Fusion zweier Konzerntöchter erhalten haben. Es sollen knapp 30 Milliarden Won (22,5 Millionen Won) an Bestechungsgelder geflossen sein.

Lee habe vor Gericht sein Verhalten bedauert und versprochen, „ein neues Samsung” zu schaffen, berichtete die Nachrichtenagentur Yonhap. Lee hatte zuvor die Vorwürfe der Bestechung zurückgewiesen. Das Urteil wird im nächsten Monat erwartet.

Lee war 2017 zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Ein Jahr später hatte eine Berufungsinstanz die Haft zu einer Bewährungsstrafe abgemildert, und Lee wurde wieder auf freien Fuß gesetzt. Das Oberste Gericht in Seoul hatte jedoch später das Urteil in großen Teilen verworfen, sodass Lee wieder auf die Anklagebank zurück musste. Getrennt von dem Verfahren laufen gegen Lee und zwei ehemalige Manager weitere Ermittlungen wegen des Vorwurfs der Aktienkursmanipulation und Verstöße gegen den Rechnungsprüfungsvorschriften. Lee ist der Sohn des im Oktober gestorbenen früheren Konzernvorsitzenden Lee Kun Hee.

© dpa-infocom, dpa:201230-99-853484/2

Erhalten Sie die wichtigsten regionalen Wirtschaftsnachrichten der Woche immer am Donnerstagmorgen in Ihr E-Mail-Postfach. Abonnieren Sie hier den Newsletter von Wirtschafts-Reporter Jürgen Haug-Peichl.
Themen & Autoren
dpa
Angeklagte
Korruptions-Affären
Mischkonzerne
Samsung Electronics
Samsung Group
Staatsanwaltschaft
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!