Autobranche sieht Hochlauf der Elektromobilität gefährdet

Schnellladepark für E-Autos       -  Laut des Verbands der Automobilindustrie hängt Deutschland beim Ausbau der Ladeinfrastruktur für die E-Autos extrem hinterher.
Foto: Bernd Thissen/dpa | Laut des Verbands der Automobilindustrie hängt Deutschland beim Ausbau der Ladeinfrastruktur für die E-Autos extrem hinterher.

Die deutsche Autoindustrie sieht den Hochlauf der Elektromobilität in Deutschland gefährdet. Als Grund nannte die Präsidentin des Verbands der Automobilindustrie (VDA), Hildegard Müller: „Deutschland hängt beim Ausbau der Ladeinfrastruktur für die E-Autos extrem hinterher.” Müller sagte der Deutschen Presse-Agentur: „Um die Menge der E-Autos, die die Bundesregierung vorsieht, auch wirklich erreichen zu können, müssten pro Woche etwa 2000 neue öffentliche Ladepunkte installiert werden - tatsächlich sind es gerade mal 300.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!