Bayer zuversichtlich - Zukauf soll Pharmasparte stärken

Bayer       -  Der Bayer-Konzern erwartet für das aktuelle Jahr einen Umsatzanstieg.
Foto: Oliver Berg/dpa | Der Bayer-Konzern erwartet für das aktuelle Jahr einen Umsatzanstieg.

Die Erholung des Pharmageschäfts sowie die wachsende Nachfrage bei Saatgut und Pflanzenschutzmitteln lassen Bayer zuversichtlicher werden. Der Leverkusener Konzern erwartet nun für 2021 einen Umsatz von etwa 44 Milliarden Euro, wie Bayer bei der Vorlage der Geschäftszahlen für das zweite Quartal mitteilte. Bislang war ein Jahresumsatz von 42 bis 43 Milliarden Euro angepeilt worden. Im zweiten Quartal erzielte Bayer einen operativen Gewinn in Höhe von knapp 2,6 Milliarden Euro, rund elf Prozent weniger als vor einem Jahr. Das lag unter anderem an höheren Herstellungskosten in der Agrarsparte.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung