Post will Briefporto anheben

Briefporto       -  Die Deutsche Post will die Portopreise erhöhen.
Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa | Die Deutsche Post will die Portopreise erhöhen.

Wer in Deutschland Briefe verschicken will, der muss laut der Deutschen Post ab Januar etwas tiefer in die Tasche greifen. Das Unternehmen gab bekannt, dass die verschiedenen Briefprodukte um jeweils 5 Cent teurer werden sollen. Ein Standardbrief zum Beispiel soll dann 85 statt bisher 80 Cent kosten, ein Kompaktbrief 1 Euro (derzeit: 95 Cent). Bei der Postkarte dreht das Unternehmen stärker an der Preisschraube, diese soll 70 Cent kosten und damit 10 Cent mehr als bislang. Die Portoanhebung begründete die Deutsche Post mit höheren Kosten bei sinkenden Sendungsmengen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung