„Wucher”: BGH erlaubt harsche Kundenkritik auf Ebay

Negative Bewertungen auf Ebay       -  Der BGH hat über die Zulässigkeit negativer Bewertungen auf Ebay verhandelt.
Foto: Monika Skolimowska/dpa | Der BGH hat über die Zulässigkeit negativer Bewertungen auf Ebay verhandelt.

Wer nach einem Geschäft über die Internetplattform Ebay verärgert ist, kann seine Kritik - rechtlich abgesichert - auch mit harschen Worten und überzogen formulieren. Diese darf nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) nur keine Schmähkritik sein, also nicht rein der Herabwürdigung des Verkäufers dienen. Werturteile seien durch die Meinungsfreiheit im Grundgesetz geschützt, entschied der achte Zivilsenat in Karlsruhe.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!