BGH urteilt über Diesel-Klage gegen Audi

Audi       -  Der Bundesgerichtshof (BGH) treibt am Donnerstag die Aufarbeitung des Dieselskandals weiter voran.
Foto: Armin Weigel/dpa | Der Bundesgerichtshof (BGH) treibt am Donnerstag die Aufarbeitung des Dieselskandals weiter voran.

Der Bundesgerichtshof (BGH) treibt die Aufarbeitung des Dieselskandals weiter voran. Die obersten Zivilrichterinnen und -richter in Karlsruhe verkünden am Vormittag (11.00 Uhr), ob auch Leasing-Kunden des VW-Konzerns Schadenersatz zusteht (Az. VII ZR 192/20). Davor (9.00 Uhr) verhandelt der Senat über mehrere Schadenersatz-Klagen von Diesel-Käufern gegen Daimler wegen des sogenannten Thermofensters. Ob es auch hier schon ein Urteil gibt, ist offen (Az. VII ZR 190/20 u.a.). Das Leasing-Urteil ist laut Volkswagen maßgeblich für eine vierstellige Zahl laufender Verfahren.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!