BMW sieht sich nach Gewinneinbruch wieder auf Erfolgsspur

BMW       -  Im vergangenen Jahr sanken die BMW-Verkäufe um acht Prozent, im zweiten Halbjahr konnte der Autobauer seine Auslieferungen aber wieder steigern.
Foto: Christophe Gateau/dpa | Im vergangenen Jahr sanken die BMW-Verkäufe um acht Prozent, im zweiten Halbjahr konnte der Autobauer seine Auslieferungen aber wieder steigern.

BMW hat im vergangenen Jahr 3,86 Milliarden Euro Gewinn gemacht - ein Viertel weniger als im Vorjahr. Nach den Werksschließungen und Lockdowns im Frühjahr sei der Autobauer im zweiten Halbjahr in die Erfolgsspur zurückgekehrt, sagte Vorstandschef Oliver Zipse in München: „In das Jahr 2021 gehen wir gestärkt und mit Rückenwind.” Dafür sorgte vor allem die starke Nachfrage in China. BMW-Finanzchef Nicolas Peter sagte: „Wir blicken für 2021 zuversichtlich nach vorn und wollen die Wachstumsdynamik der letzten Monate beibehalten.” Im vergangenen Jahr sanken die BMW-Verkäufe um 8 Prozent auf ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung