Chinas Exporte steigen 2021 auf neuen Rekordwert

Außenhandel       -  Ein Containerhafen in der ostchinesischen Provinz Shandong.
Foto: Uncredited/CHINATOPIX/dpa | Ein Containerhafen in der ostchinesischen Provinz Shandong.

Dank boomender Bestellungen während der Corona-Pandemie ist Chinas Außenhandel im vergangenen Jahr kräftig gewachsen. Die Exporte der Volksrepublik zogen im Vergleich zum Vorjahr um rund 30 Prozent an, wie die Pekinger Zollbehörde am Freitag mitteilte. Insgesamt führte China demnach Waren im Wert von 3,36 Billionen US-Dollar (2,92 Billionen Euro) in andere Staaten aus. Der Wert aller Importe lag bei 2,69 Billionen Dollar, womit auch Chinas Außenhandelsdefizit einen neuen Rekordwert von 676 Milliarden Dollar erreichte.