Conti-Spitze: Digitalisierungsängste abbauen

Continental-Vorstandschef       -  Nikolai Setzer will Berührungsängste gegenüber digitalen Arbeitsformen mildern.
Foto: Michael Matthey/dpa | Nikolai Setzer will Berührungsängste gegenüber digitalen Arbeitsformen mildern.

Den tiefgreifenden Umbau in Richtung Software und Elektronik bei Continental will die Konzernführung auch als Ansporn verstanden wissen, Berührungsängste gegenüber digitalen Arbeitsformen zu mildern. „Für die gesamte Gesellschaft gilt: Man muss die Menschen begleiten”, sagte Personalvorständin Ariane Reinhart zum 150-jährigen Bestehen, das der Autozulieferer feiert. Transformation bedeute stets große Veränderungen des Vertrauten und bringe Risiken für alte Jobs - aber sie müsse häufiger als Aufbruch gesehen werden.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung