Corona-Pandemie heizt Reisemobil-Boom an

Caravan Salon Düsseldorf       -  Model Frieda sitzt in dem Wohnmobil La Strada Nova M 4x4 mit Offroad-Reifen und Allradantrieb bei einem Fototermin zum 60. Caravan Salon der Messe Düsseldorf.
Foto: Rolf Vennenbernd/dpa | Model Frieda sitzt in dem Wohnmobil La Strada Nova M 4x4 mit Offroad-Reifen und Allradantrieb bei einem Fototermin zum 60. Caravan Salon der Messe Düsseldorf.

Angesichts der anhaltenden Corona-Pandemie sind Reisemobile und Caravans in Deutschland so gefragt wie noch nie. Allein in den ersten sieben Monaten dieses Jahres wurden rund 75.000 Freizeitfahrzeuge neu zugelassen, wie der Caravaning Industrie Verband (CIVD) am Mittwoch in Düsseldorf berichtete. Das hohe Vorjahresniveau wurde damit noch einmal um 6 Prozent übertroffen. „Caravaning ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen”, urteilte CIVD-Geschäftsführer Daniel Onggowinarso. Insgesamt hofft die Branche in diesem Jahr, 120.000 mobile Eigenheime zu verkaufen, zwölf Prozent mehr als im Vorjahr.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!