Dax etwas fester nach zwei schwachen Tagen

Dax       -  Der Schriftzug „DAX” im Handelssaal der Deutschen Börse in Frankfurt.
Foto: Boris Roessler/dpa | Der Schriftzug „DAX” im Handelssaal der Deutschen Börse in Frankfurt.

Zum Handelsschluss verbuchte der Leitindex ein Plus von 0,33 Prozent auf 15.570,36 Punkte. Damit setzte sich die Stagnation auf hohem Niveau fort. Der MDax der mittelgroßen Werte legte mit 0,77 Prozent auf 35.200,70 Zähler stärker zu. Neben den Fed-Beschlüssen am Abend sorgten Quartalszahlen von Unternehmen für Aufmerksamkeit und Kursausschläge. Die Federal Reserve wird am Abend trotz hoher Inflationsraten wohl noch keine geldpolitische Trendwende vollziehen. Ein klares Signal zur Rückführung der Anleihekäufe dürfte es laut Ökonomen noch nicht geben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!