Dax stark erholt - China und Ukraine-Hoffnung

Frankfurter Börse       -  Ein Aktienhändler auf dem Parkett an der Frankfurter Börse (Archivbild).
Foto: Arne Dedert/dpa | Ein Aktienhändler auf dem Parkett an der Frankfurter Börse (Archivbild).

Hoffnung im Ukraine-Krieg sowie Rückenwind von den Börsen aus Fernost und den USA haben am Mittwoch der Erholung des deutschen Aktienmarktes kräftig Schwung verliehen. Vor der mit Spannung erwarteten Leitzinsentscheidung der US-Notenbank am Abend sprang der Dax bereits kurz nach dem Handelsauftakt weit über die Marke von 14.000 Zählern und kletterte kurz sogar über 14 500 Punkte.Zum Handelsschluss belief sich das Plus des Leitindex auf 3,76 Prozent, wodurch er 14.440,74 Punkte erreichte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!