Dax-Erholung stockt nach Ifo-Daten

Dax       -  Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.
Foto: Fredrik von Erichsen/dpa | Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

Der Leitindex rutschte nach anfänglich moderaten Gewinnen leicht in die Verlustzone und gab am Ende um 0,28 Prozent auf 15.860,66 Punkte nach. Damit bleibt das Börsenbarometer aber auf Tuchfühlung zum Rekordhoch von Mitte August bei 16.030 Zählern. Der MDax, der Index der mittelgroßen Werte, war unterdessen im Handelsverlauf erneut auf einen Höchstwert geklettert und schloss 0,07 Prozent im Minus bei 36.115,59 Punkten. Weiterhin herrschten Sorgen über eine mögliche vierte Corona-Welle und auch über Lieferkettenprobleme, schrieb Analyst Ralf Umlauf von der Landesbank Helaba.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!