Deutsche Bahn bekommt neuen Wettbewerber im Fernverkehr

Schienen       -  Nach Flixtrain wagt sich mit Rheinjet nun ein weiterer Anbieter auf den von der Deutschen Bahn dominierten Fernverkehrs-Markt.
Foto: Boris Roessler | Nach Flixtrain wagt sich mit Rheinjet nun ein weiterer Anbieter auf den von der Deutschen Bahn dominierten Fernverkehrs-Markt.

Die Deutsche Bahn bekommt im Fernverkehr einen weiteren Konkurrenten: Das Unternehmen Rheinjet aus Meerbusch bei Düsseldorf will vom 8. November an eine Zugverbindung zwischen Stuttgart, München und Frankfurt anbieten. Ein Zug soll die drei Städte alle zwei Wochen freitags nacheinander anfahren, sagte Rheinjet-Geschäftsführer Martin Michael der Deutschen Presse-Agentur. Dabei arbeite das Unternehmen mit externen Betreibern zusammen. Die Zeiten seien angemeldet und bereits genehmigt. Schon seit rund einer Woche können Kunden die Fahrten buchen. Je nach Nachfrage soll das Angebot künftig ausgeweitet werden. ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung