Deutsche Bank und Commerzbank steigern Gewinne

Deutsche Bank in Frankfurt       -  Wolken ziehen über die Zentrale der Deutschen Bank.
Foto: Arne Dedert/dpa | Wolken ziehen über die Zentrale der Deutschen Bank.

Deutschlands große Privatbanken sind trotz Belastungen durch den Ukraine-Krieg besser ins Jahr gestartet als erwartet. Die Deutsche Bank steigerte ihren Überschuss im ersten Quartal unter dem Strich um 17 Prozent auf fast 1,1 Milliarden Euro, wie Deutschlands größtes Geldhaus am Mittwoch mitteilte. Bereits am Vorabend hatte die Commerzbank vorläufige Zahlen veröffentlicht: Zwar legte das im MDax notierte Institut deutlich mehr Geld für mögliche Rückschläge im Zusammenhang mit Russland zurück als die Konkurrentin. Dennoch sprang der Überschuss der Commerzbank dank kräftig sprudelnder Erträge von 133 Millionen ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!