Deutsche Thomas Cook meldet Insolvenz an

Warten       -  Passagiere warten in der Nähe des Büros von Condor und Thomas Cook im Flughafen von Palma de Mallorca.
Foto: Clara Margais | Passagiere warten in der Nähe des Büros von Condor und Thomas Cook im Flughafen von Palma de Mallorca.

Erleichterung beim Ferienflieger Condor, Bedauern bei Thomas Cook Deutschland: Drei Tage nach dem britischen Mutterkonzern hat der Reiseveranstalter am Mittwoch Insolvenz angemeldet. Der ebenfalls zum Konzern gehörende Ferienflieger kann mit staatlicher Unterstützung im Rücken dagegen weiterfliegen. Beide Unternehmen streben eine Sanierung und eine Loslösung von der britischen Mutter an. Die Voraussetzungen dafür sind aktuell allerdings unterschiedlich. Der Bund und das Land Hessen hatten am Dienstagabend angekündigt, Condor mit einem Kredit in Höhe von insgesamt 380 Millionen Euro zur Seite zu springen. ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung