Fehlende Lkw-Fahrer: London lockert Lieferregeln

LKW       -  Ein Lastwagen auf das Gelände des Hafens von Liverpool.
Foto: Dave Rushen/SOPA Images via ZUMA Press Wire/dpa | Ein Lastwagen auf das Gelände des Hafens von Liverpool.

Im Kampf gegen den eklatanten Mangel an Lastwagenfahrern will die britische Regierung die Arbeitsregeln für ausländische Kräfte lockern und die sogenannte Kabotage ausweiten. Künftig sollen ausländische Spediteure in Großbritannien innerhalb von zwei Wochen unbegrenzt Waren aufnehmen und abladen dürfen, wie Verkehrsminister Grant Shapps am Freitag ankündigte. „Das entspricht etwa 1000 zusätzlichen Lkw-Fahrern auf den Straßen, aber wir müssen keine Visa ausstellen, um das zu schaffen”, sagte Shapps dem Sender Sky News. Bisher sind nur zwei inländische Stopps pro Woche erlaubt.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung