Fielmann setzt weiter auf Ausbau des Onlinegeschäfts

Optiker       -  Schaufenster einer Fielmann-Filiale.
Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa-Zentralbild/dpa | Schaufenster einer Fielmann-Filiale.

Die Hoffnung auf einen moderaten Verlauf der Corona-Pandemie und den Ausbau des eigenen Onlinegeschäfts beflügeln die Prognosen der Optikerkette Fielmann. Für das laufende Jahr erwartet der deutsche Branchenprimus beim Konzernumsatz ein Plus von mehr als 20 Prozent auf rund 1,7 Milliarden Euro. Der Vorsteuergewinn soll auf mehr als 200 Millionen Euro klettern (Vorjahr 175,5 Millionen Euro), wie die Fielmann AG am Donnerstag in Hamburg mitteilte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!