Bahn will Lokführergewerkschaft weiter entgegenkommen

Lokführer-Streik       -  Die GDL und die Bahn konnten sich trotz monatelanger Tarifauseinandersetzung bislang nicht auf einen Abschluss verständigen. Kommt bald der nächste Lokführer-Streik?.
Foto: Philipp von Ditfurth/dpa | Die GDL und die Bahn konnten sich trotz monatelanger Tarifauseinandersetzung bislang nicht auf einen Abschluss verständigen. Kommt bald der nächste Lokführer-Streik?.

Fahrgäste der Deutschen Bahn dürfen wieder hoffen: In den festgefahrenen Tarifkonflikt mit der Lokführergewerkschaft GDL kommt Bewegung. Das Unternehmen will die streikerprobte GDL mit einem „neuen und verbesserten” Angebot wieder zu Verhandlungen bewegen, wie die Deutsche Presse-Agentur aus dem Umfeld der beiden Tarifparteien erfuhr. Das Angebot solle bis zum Wochenende der Gewerkschaft vorgelegt werden, hieß es. Zuvor hatte die GDL gedroht, von Montag an den nächsten Streik vorbereiten, sollte die Bahn bis dahin kein „verhandlungsfähiges Angebot” vorlegen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung