Gewerkschaften verlangen besseren Schutz von Saisonarbeitern

Saisonarbeitskräfte       -  Erntehelfer beim Spargelstechen. Symbolbild.
Foto: Peter Steffen/dpa | Erntehelfer beim Spargelstechen. Symbolbild.

Die Gewerkschaft Bauen Agrar Umwelt hat eine bessere soziale Absicherung von Saisonarbeitskräften in der Landwirtschaft verlangt. „Die permanenten massiven Arbeitsrechtsverletzungen in der Saisonarbeit müssen endlich aufhören”, erklärte der IG BAU-Vize Harald Schaum am Freitag bei der Vorstellung des Jahresberichts 2021 der Initiative Faire Landarbeit. Nach Einschätzung der Gewerkschaft waren auch im laufenden Jahr wieder rund 274.000 Wanderarbeiter bei den verschiedenen Ernten in Deutschland eingesetzt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!