Habeck nennt Angst vor Rezession „überwältigend groß”

Robert Habeck       -  „Die Angst vor der Rezession ist überwältigend groß”: Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck.
Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa | „Die Angst vor der Rezession ist überwältigend groß”: Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck.

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck sieht das Land angesichts der aktuellen Krisen vor großen Herausforderungen in den kommenden Monaten. Die ersten zwei Quartale seien für viele Branchen sehr gut gewesen, sagte der Grünen-Politiker am Dienstag bei einer Veranstaltung des Wirtschaftsforums der SPD in Berlin. So habe es etwa im Tourismus, der Gastronomie oder bei Dienstleistungen wieder gute Zuwachsraten gegeben. Die Pandemie sei zurückgedrängt worden. „Die Gegenwart ist gar nicht so schlecht, aber die Angst vor der Rezession, vor der Zukunft, und zwar schon vor der unmittelbaren Zukunft, ist ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!