Handelskonzern Würth wächst stark

Handelskonzern Würth       -  Der Handelskonzern Würth konnte zulegen.
Foto: Marijan Murat/dpa | Der Handelskonzern Würth konnte zulegen.

Der Handelskonzern Würth hat im vergangenen Jahr bei Umsatz und Betriebsgewinn stark zugelegt. „Wir sind trotz Corona in eine sehr stabile Situation gekommen”, sagte der Sprecher der Konzernführung, Robert Friedmann, am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Bei Holzschrauben und einigen anderen Produkten stehe aber die Lieferfähigkeit unter Druck. Das Familienunternehmen aus Künzelsau sieht sich als Weltmarktführer beim Herstellen und Vertreiben von Montage- und Befestigungsmaterial. Der Konzernumsatz stieg laut vorläufigen Zahlen um 18,5 Prozent auf den Rekordwert von 17,1 Milliarden Euro.