Neuer Rat schlägt Umbau des Arbeitsmarkts vor

Pressekonferenz zur Übergabe des Arbeitsweltberichtes       -  Hubertus Heil (SPD), Bundesarbeitsminister, beantwortet zur Übergabe des Arbeitsweltberichtes vor der Bundespressekonferenz Fragen von Journalisten.
Foto: Wolfgang Kumm/dpa | Hubertus Heil (SPD), Bundesarbeitsminister, beantwortet zur Übergabe des Arbeitsweltberichtes vor der Bundespressekonferenz Fragen von Journalisten.

Überschattet von verärgerten Reaktionen bei Deutschlands Arbeitgebern hat ein neuer Expertenrat der Bundesregierung weitgehende Reformen für den Arbeitsmarkt vorgeschlagen. Die Kernforderungen des Rats der Arbeitswelt: neue Regeln für mehr Homeoffice, Abschaffen der Minijobs, Aufwerten der Pflege und mehr Weiterbildung. Das Gremium wurde im vergangenen Jahr von Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) eingesetzt. Heil sprach sich bei der Präsentation seines Berichts am Dienstag in Berlin dafür aus, Deutschland zur „Weiterbildungsrepublik” zu machen. Der Arbeitgeberverband BDA reagierte mit heftiger ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung