H&M steigert Umsatz deutlich

H&M       -  Der Moderiesen Hennes & Mauritz (H&M) erholt sich von den Umsatzeinbußen auf Grund von pandemiebedingten Einschränkungen.
Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa | Der Moderiesen Hennes & Mauritz (H&M) erholt sich von den Umsatzeinbußen auf Grund von pandemiebedingten Einschränkungen.

Die Geschäfte des Moderiesen Hennes & Mauritz (H&M) erholen sich dank immer weniger pandemiebedingter Einschränkungen und mehr geöffneter Geschäfte. Im zweiten Geschäftsquartal (bis Ende Mai) kletterte der Umsatz im Jahresvergleich um 62 Prozent auf 46,5 Milliarden Kronen (4,6 Mrd Euro), wie das Unternehmen in Stockholm mitteilte. Die belastenden Effekte der starken schwedischen Krone herausgerechnet, betrug das Plus sogar 75 Prozent. Geschlossene Läden und danach Einschränkungen Die Umsatzentwicklung sei im Zeitraum März bis Mai aber weiter von der anhaltenden Pandemie beeinflusst worden, hieß es. Zu ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung