Homeoffice: Büromöbel-Branche profitiert vom Ortswechsel

Büromöbel-Branche       -  Holzplatten für Schreibtische werden in der Produktion von fm Büromöbel GmbH automatisch zugeschnitten.
Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa | Holzplatten für Schreibtische werden in der Produktion von fm Büromöbel GmbH automatisch zugeschnitten.

Es ist der Tag, an dem der eigene Schreibtisch „umzog”: Am 16. März 2020 wurde der erste Lockdown in der Corona-Pandemie beschlossen - viele Beschäftigte nahmen das zum Anlass, ihren Arbeitsplatz in die eigenen vier Wände zu verlegen.Wer ein kurzes Intermezzo erwartet hatte, wurde eines Besseren belehrt: Der Arbeitsplatz daheim wurde für viele zur Dauereinrichtung. Nun wird das coronabedingte Homeoffice zwei Jahre alt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!