Industrieproduktion in Deutschland sinkt

Industrieproduktion       -  Ein Elektrolichtbogenofen auf dem Gelände eines Stahlwerks. Die Produktion in der deutschen Industrie ist im ersten Monat nach Beginn des Ukraine-Krieges deutlich gesunken.
Foto: Jonas Walzberg/dpa | Ein Elektrolichtbogenofen auf dem Gelände eines Stahlwerks. Die Produktion in der deutschen Industrie ist im ersten Monat nach Beginn des Ukraine-Krieges deutlich gesunken.

Die Produktion in der deutschen Industrie ist infolge des Ukraine-Krieges im März deutlich eingeknickt. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes verringerte sich die Gesamtproduktion gegenüber dem Vormonat um 3,9 Prozent. Einen stärkeren Rückgang habe es zuletzt zu Beginn der Corona-Krise im April 2020 mit damals 18,1 Prozent gegeben, erläuterte die Wiesbadener Behörde. Lieferengpässe und Materialmangel verschärften sich infolge des Krieges. So machten etwa fehlende Kabelbäume aus der Ukraine der Autoindustrie im März massiv zu schaffen. Ifo: 80 Prozent der Industrieunternehmen über Engpässe ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!