Nachhaltiger Aufschwung? Wieder mehr Existenzgründungen

Förderbank KfW       -  Zentrale der KfW Bankengruppe in Frankfurt am Main. Die Zahl der Existenzgründungen in Deutschland ist erstmals seit fünf Jahren wieder gestiegen.
Foto: Frank Rumpenhorst/dpa | Zentrale der KfW Bankengruppe in Frankfurt am Main. Die Zahl der Existenzgründungen in Deutschland ist erstmals seit fünf Jahren wieder gestiegen.

Die Gründerszene in Deutschland hat erstmals seit Jahren wieder Auftrieb - doch die Corona-Krise könnte den positiven Trend schon 2020 wieder umkehren. „Ich erwarte, dass Gründungspläne unter dem Eindruck der aktuell existenzbedrohenden Lage vieler Selbstständiger teilweise verschoben werden”, sagte KfW-Chefvolkswirtin Fritzi Köhler-Geib bei der Vorstellung aktueller Zahlen der staatlichen Förderbank am Donnerstag in Frankfurt. Im vergangenen Jahr machten sich demnach 605.000 Menschen hierzulande selbstständig und damit 58.000 mehr als ein Jahr zuvor. Dabei blieb die Zahl der Gründerinnen mit ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung