Preisauftrieb beschleunigt sich: Inflation bei 1,3 Prozent

Tankstelle       -  Ein Teil des Preisanstiegs ist nach Experten-Einschätzung auf den höheren Ölpreis und damit verbunden teureres Benzin und Heizöl zurückzuführen.
Foto: Sven Hoppe/dpa | Ein Teil des Preisanstiegs ist nach Experten-Einschätzung auf den höheren Ölpreis und damit verbunden teureres Benzin und Heizöl zurückzuführen.

Nach dem Auslaufen der Mehrwertsteuersenkung zieht die Teuerung in Deutschland weiter an. Die Verbraucherpreise stiegen im Februar gegenüber dem Vorjahresmonat um 1,3 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Montag anhand vorläufiger Daten mitteilte. Es war der stärkste Anstieg seit März 2020 mit damals 1,4 Prozent. Im Januar war eine Jahresinflationsrate von 1,0 Prozent und im Dezember von minus 0,3 Prozent gemessen worden. Gegenüber dem Vormonat legten die Verbraucherpreise im Februar 2021 um 0,7 Prozent zu. Ein Teil des Anstiegs ist nach Einschätzung von Commerzbank-Experte Ralph Solveen auf den höheren ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung