Berliner Flughafen Tegel geschlossen

Letztes Flugzeug startet von Tegel       -  Der Airbus der französischen Fluggesellschaft Air France rollt auf dem Flughafen Tegel zum Abflug nach Paris auf die Startbahn.
Foto: John Macdougall/AFP POOL/dpa | Der Airbus der französischen Fluggesellschaft Air France rollt auf dem Flughafen Tegel zum Abflug nach Paris auf die Startbahn.

60 Jahre nach dem ersten Linienflug ist der Berliner Flughafen Tegel Geschichte. Hunderte Mitarbeiter und Berliner verabschiedeten am Sonntag das letzte planmäßige Flugzeug. Eine Sondermaschine der Air France hob ab nach Paris. Am Abend sollte sie zurückkehren - zum neuen Hauptstadtflughafen BER am Stadtrand im brandenburgischen Schönefeld. Er wurde vor einer Woche eröffnet. In Tegel ist der Kerosingeruch verflogen. „Ein Kapitel Berliner Geschichte wird damit abgeschlossen”, sagte der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD). Er warb für den Forschungs- und Gewerbepark sowie Tausende ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!