Lufthansa kündigt heißen Sommer an

Lufthansa-Maschinen       -  Im laufenden Jahr will die Lufthansa im Passagiergeschäft etwa 75 Prozent der Vorkrisen-Kapazität anbieten.
Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa | Im laufenden Jahr will die Lufthansa im Passagiergeschäft etwa 75 Prozent der Vorkrisen-Kapazität anbieten.

Flugpassagiere müssen sich beim erwarteten Neustart des Luftverkehrs in diesem Sommer auf stark steigende Ticketpreise einrichten. Darauf haben am Donnerstag die Chefs der Luftverkehrskonzerne Lufthansa und Air France-KLM bei der Vorlage ihrer Ergebnisse für das erste Quartal dieses Jahres hingewiesen. Hintergrund sind starke Preissteigerungen beim Treibstoff infolge des Ukraine-Kriegs ebenso wie bei verschiedenen Dienstleistungen rund um den Flug. Lufthansa-Chef Carsten Spohr erwartet wegen akuter Personalprobleme bei Partnern wie Flughäfen und Flugsicherungen weitere Betriebsstörungen, wie sie sich bereits ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!