Antiviren-Pionier McAfee tot in Gefängnis gefunden

John McAfee       -  John McAfee, hier im Jahr 2012, wurde laut Medienberichten tot in einem spanischen Gefängnis aufgefunden.
Foto: Alan Diaz/AP/dpa | John McAfee, hier im Jahr 2012, wurde laut Medienberichten tot in einem spanischen Gefängnis aufgefunden.

Der Software-Entwickler und Antiviren-Pionier John McAfee ist tot in einem spanischen Gefängnis aufgefunden worden. Die Leiche des 75 Jahre alten Multimillionärs aus den USA sei am Mittwochnachmittag in einer Zelle der Haftanstalt Brians 2 etwa 30 Kilometer nordwestlich von Barcelona entdeckt worden, bestätigten Justizbehörden und ein Gefängnissprecher entsprechende Medienberichte. In den USA war McAfee zuletzt unter anderem wegen Steuerhinterziehung, Betrugs mit Kryptowährungen und Verschwörung zur Geldwäsche angeklagt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!

Auch interessant