Messebauer befürchten Massenentlassungen

Messebauer       -  Ein Mann streicht während des Aufbaus der Hannover Messe einen Messestand.
Foto: Christophe Gateau/dpa/Archiv | Ein Mann streicht während des Aufbaus der Hannover Messe einen Messestand.

Angesichts des monatelangen Verbots für Messen und Großveranstaltungen rechnet die Branche mit einer großen Entlassungswelle. „Noch bevor Messen wieder durchgeführt werden können, werden weite Teile der Veranstaltungsbranche insolvent sein”, befürchtet der Geschäftsführer des Fachverbands Messe- und Ausstellungsbau (Famab), Jan Kalbfleisch, im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. Nach rund vier Monaten ausgefallener Messen und Veranstaltungen drohe im Juni eine große Kündigungswelle, weil vielen Betrieben die Liquidität ausgehe. „Eine ganze Reihe von Unternehmen wird in großem Stil ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung