Moskau: EU hat keine Alternative zu russischer Energie

Erdgasleitung       -  Die EU will die Abhängigkeit von russischem Gas verringern.
Foto: Marijan Murat/dpa | Die EU will die Abhängigkeit von russischem Gas verringern.

Russlands Energieminister Alexander Nowak hat sich von europäischen Diskussionen um mögliche Importverbote für russisches Gas und Öl unbeeindruckt gezeigt. „Eine vernünftige Alternative zu den Energiequellen aus Russland gibt es kaum. Unter Berücksichtigung des Marktanteils von Russland wird ersichtlich, dass es ohne russische Energieressourcen unmöglich ist, die Energiesicherheit Europas zu garantieren”, schrieb Nowak in einem Leitartikel für das Branchenjournal „Energetitscheskaja Politika” („Energiepolitik”). Nowaks Worten ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!