Naturkatastrophen kosten R+V Versicherung 387 Millionen Euro

Naturkatastrophe       -  Ein Haus in Marienthal ist nach dem Hochwasser vollkommen aufgerissen.
Foto: Thomas Frey/dpa | Ein Haus in Marienthal ist nach dem Hochwasser vollkommen aufgerissen.

Naturkatastrophen wie das Hochwasser in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen haben der R+V Versicherung enorme Kosten eingebrockt. Allein nach dem Unwettertief Bernd seien bislang 9545 Schäden in Höhe von 167 Millionen Euro gemeldet worden, teilte das Unternehmen heute mit. „Vor allem regional auftretende kräftige Unwetter mit Starkregen, Sturm und Hagel richteten bei unseren Kunden besonders in den letzten Wochen verheerende Schäden an, die uns sehr betroffen machen”, erklärte R+V-Chef Norbert Rollinger. Insgesamt habe man in diesem Jahr schon 82.000 Schäden in Höhe von knapp 387 Millionen ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung