Nestlé will Preise weiter anheben

Nestlé       -  Nestlé verweist auf eine Kosteninflation, die unter anderem weitere Preiserhöhungen in diesem Jahr nötig mache.
Foto: Laurent Gillieron/KEYSTONE/dpa | Nestlé verweist auf eine Kosteninflation, die unter anderem weitere Preiserhöhungen in diesem Jahr nötig mache.

Der Lebensmittelriese Nestlé hat im ersten Quartal vor allem dank höherer Preise deutlich mehr Geschäft gemacht als erwartet. Der Konzern will angesichts anziehender Kosten für Rohstoffe und Logistik die Preise auch weiter anheben. „Die Kosteninflation steigt weiterhin kräftig an, weshalb im Verlauf des Jahres weitere Preisanpassungen und eindämmende Maßnahmen erforderlich sein werden”, sagte Konzernchef Mark Schneider am Donnerstag laut Mitteilung. Die Jahresziele für das Wachstum behielt das Management bei. Der Umsatz kletterte in den Monaten Januar bis März im Vergleich zum ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!