Netflix verliert Kunden

Netflix       -  Die Netflix-App auf dem Display eines iPhone SE. Die Aktie des Konzerns ist abgerutscht.
Foto: Silas Stein/dpa | Die Netflix-App auf dem Display eines iPhone SE. Die Aktie des Konzerns ist abgerutscht.

Netflix will angesichts sinkender Kundenzahlen härter bei Nutzern durchgreifen, die ihre Zugangsdaten teilen. Auch ein Tabubruch zeichnet sich ab: Der Streaming-Marktführer arbeitet an einer günstigeren Version mit Werbung. Anleger sind skeptisch: Die Aktie büßte am Mittwoch zeitweise fast 40 Prozent ein. Der größte Kursrutsch an einem einzigen Handelstag seit 2004 ließ den Börsenwert von Netflix um mehr als 50 Milliarden Dollar sinken und drückte die Aktie auf den tiefsten Stand seit mehr als vier Jahren. Abgang von rund zwei Millionen Kunden? Für Netflix war es das erste Quartal mit Kundenschwund seit mehr ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!