Arbeitgebervorstoß verschärft Tarifkonflikt im Einzelhandel

Otto Group       -  Ottos Konzernzentrale in Hamburg. das Unternehmen will eine freiwillige Entgelterhöhung umsetzen.
Foto: Daniel Reinhardt/dpa | Ottos Konzernzentrale in Hamburg. das Unternehmen will eine freiwillige Entgelterhöhung umsetzen.

Der Tarifstreit im Einzelhandel spitzt sich weiter zu. Der Handelsverband Deutschland (HDE) empfahl am Dienstag Einzelhändlern, die gut durch die Corona-Krise gekommen sind, die Löhne und Gehälter ihrer Mitarbeiter noch vor einem Tarifabschluss freiwillig um zwei Prozent zu erhöhen. Bei der Gewerkschaft Verdi sorgte der ungewöhnliche Vorstoß für Empörung. „Damit verschärft der HDE den Tarifkonflikt im Einzel- und Versandhandel und erschwert die ohnehin komplizierten Verhandlungen weiter”, sagte der Verdi-Bundesfachgruppeleiter Einzelhandel, Orhan Akman.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung