Otto Group rechnet coronabedingt mit weniger Gewinn

Otto Group       -  Die Otto Group rechnet im laufenden Geschäftsjahr zwar mit mehr Umsatz - aber mit einem rückläufigen Gewinn.
Foto: picture alliance / Christophe Gateau/dpa | Die Otto Group rechnet im laufenden Geschäftsjahr zwar mit mehr Umsatz - aber mit einem rückläufigen Gewinn.

Der Handels- und Dienstleistungskonzern Otto Group rechnet wegen der Corona-Krise mit Ertragseinbußen. In dem Ende Februar abgelaufenen Geschäftsjahr 2019/20 waren Umsatz und Gewinn noch kräftig gestiegen. Für das laufende Geschäftsjahr rechnet der Vorstandschef Alexander Birken zwar mit weiterem Zuwachs beim Umsatz - aber mit einem rückläufigen Gewinn. Das teilte der Konzern in Hamburg mit. Für das laufende Geschäftsjahr verkündete der Konzern außerdem einen Teilverkauf des Paketdienstleisters Hermes. Die historisch schlechte Konsumstimmung „wird zu einem bereits erkennbaren Rückgang der Nachfrage ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung