Paketboom und Kurzarbeit bei der Post

Deutsche Post in Bonn       -  Zentrale der Deutschen Post DHL Group in Bonn.
Foto: Rainer Jensen/dpa | Zentrale der Deutschen Post DHL Group in Bonn.

Die Deutsche Post berichtet mitten in der Coronavirus-Krise von einem Paketboom wie im Weihnachtsgeschäft. Seit Ende März habe die Zahl der ausgelieferten Sendungen kräftig zugenommen, sagte Post-Chef Frank Appel am Mittwoch in einer Telefonkonferenz mit Journalisten. Während die Post im Express- und Frachtgeschäft, in der Lieferkettenlogistik und bei Werbepost zuletzt spürbare Rückgänge verbuchte, sei das Paketgeschäft auf ein Niveau gewachsen, wie man es normalerweise nur in der Vorweihnachtszeit sehe. Weil die Post weiter wachsende Paketzahlen erwartet, will sie Mitarbeiter aus anderen Bereichen verstärkt ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung