Tesla mit weiterem Rekordquartal

Tesla       -  Das Tesla-Logo auf einem Fahrzeug in einem Berliner Showroom. Der Konzern kann weiterhin mit Rekordzahlen glänzen.
Foto: Christophe Gateau/dpa | Das Tesla-Logo auf einem Fahrzeug in einem Berliner Showroom. Der Konzern kann weiterhin mit Rekordzahlen glänzen.

Tesla trotzt den globalen Problemen in der Autobranche weiter mit Rekordzahlen. Das vergangene Quartal schloss der Elektroauto-Vorreiter ungeachtet der Lieferketten-Engpässe und pandemiebedingter Produktionsausfälle in China mit Bestwerten bei Umsatz und Gewinn ab. Für 2024 peilt Tesla nun den Produktionsstart eines Robotaxis ohne Lenkrad und Pedale an - und laut Firmenchef Elon Musk könnte eine Fahrt damit billiger als mit dem Bus sein. Sorgen macht sich Tesla aber um die künftige Verfügbarkeit wichtiger Rohstoffe wie Lithium für die Batterien. Unterm Strich 3,3 Milliarden Dollar verdient In den drei Monaten ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!