Schwere Zeiten für Geldfälscher

Euro-Falschgeld       -  Gefälschte Euro-Banknoten.
Foto: Boris Roessler/dpa | Gefälschte Euro-Banknoten.

Es hat Seltenheitswert, dass Fahnder eine Geldfälscher-Bande mit Verbindungen zur italienischen Mafia zerschlagen wie in diesem Frühjahr in Nordrhein-Westfalen. Das liegt vor allem daran, dass viele Kriminelle gar nicht erst versuchen, in großem Stil Euro-Blüten mit „hoher Professionalität” - so die damalige Beschreibung der Ermittler - unters Volk zu bringen. Sie setzen eher auf nachgemachte Geldscheine, die im Internet unter den Begriffen „Movie Money” oder „Prop copy” als Spielgeld oder Filmrequisite angeboten werden.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung