Sparkassen halten Gewinn stabil

Trübe Aussichten       -  Die Sparkassen blicken mit Sorge in die Zukunft.
Foto: Marijan Murat/dpa | Die Sparkassen blicken mit Sorge in die Zukunft.

Die Coronavirus-Pandemie bremst den Umbau der Sparkassen-Finanzgruppe: Aus dem angestrebten Zentralinstitut für den öffentlich-rechtlichen Sektor wird vorerst nichts, das Projekt wird vorübergehend auf Eis gelegt. „Es ist jetzt nicht die Zeit, sich mit den eigenen Strukturen zu beschäftigen”, sagte der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), Helmut Schleweis, am Donnerstag. „Wir müssen uns auf die Nöte unserer Kunden konzentrieren.” Wichtigste Aufgabe von Sparkassen und Landesbanken sei es aktuell, Unternehmen und Freiberufler vor einem wirtschaftlichen Absturz zu ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung