Spielwarenmesse in Nürnberg wegen Omikron abgesagt

Spielwarenmesse       -  Blick auf die Nürnberger Spielwarenmesse Anfang des Jahres 2020.
Foto: Daniel Karmann/dpa | Blick auf die Nürnberger Spielwarenmesse Anfang des Jahres 2020.

Wegen der rasanten Verbreitung der Omikron-Variante des Coronavirus und der damit verbundenen Absagen von Ausstellern ist die Nürnberger Spielwarenmesse im Messezentrum abgesagt worden. Die jüngste Entwicklung habe keine andere Wahl gelassen, teilte die Veranstalterin, die Spielwarenmesse eG, am Donnerstagabend in Nürnberg mit. Alternativ würden sich Aussteller, Fachhandel und Medienvertreter jetzt auf der Plattform Spielwarenmesse Digital treffen. Die weltweit als Leitmesse geltende Schau sollte stationär vom 2. bis 6. Februar stattfinden.