Streit beigelegt: „Ever Given” darf Suezkanal verlassen

Ever Given       -  Ein Schlepper bei den Bemühungen zur Freilegung vom Containerschiff „Ever Given”.
Foto: Samuel Mohsen/dpa | Ein Schlepper bei den Bemühungen zur Freilegung vom Containerschiff „Ever Given”.

Monatelang gab es Streit um die Blockade des Suezkanals durch den Frachter „Ever Given” - nun haben beide Seiten eine Einigung erzielt. Das Containerschiff solle an diesem Mittwoch freikommen, teilte ein Sprecher des japanischen Schiffseigners Shoei Kisen Kaisha auf Anfrage mit. Details zur Vereinbarung mit der ägyptischen Kanalbehörde nannte er nicht. Nach wochenlangen und umfangreichen Verhandlungen habe es eine „grundsätzliche Einigung” gegeben, hatte die britische Anwaltskanzlei Stann Marine kürzlich bekanntgegeben.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung