Telefonica schafft bei Mobilfunkumsatz Rekord-Erlöse

Telefonica Deutschland       -  Das Logo des Telekommunikationsanbieters Telefonica ist auf einem Schild vor der Deutschlandzentrale am Uptown-Hochhaus in München zu sehen.
Foto: Sven Hoppe/dpa | Das Logo des Telekommunikationsanbieters Telefonica ist auf einem Schild vor der Deutschlandzentrale am Uptown-Hochhaus in München zu sehen.

Mit seinen Mobilfunkdienstleistungen hat der Telekommunikationsanbieter Telefonica Deutschland im dritten Quartal nach eigenen Angaben so viel erlöst wie noch nie. In den Monaten Juli bis September stieg der sogenannte Serviceumsatz verglichen mit dem Vorjahresquartal um 4,4 Prozent auf rund 1,4 Milliarden Euro, wie der Konzern am Mittwoch in München mitteilte. Neben einem höheren Interesse an der Kernmarke O2 spielten Telefonica auch steigende Umsätze pro Kunde in die Karten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!