Verivox: Energie für Familien trotz Entlastungspaket teuer

Stromverbrauch       -  „Egal ob Strom, Gas, Heizöl oder Sprit: Alle Energiearten kratzen an ihren Höchstständen oder haben diese sogar übertroffen”, sagt Verivox-Energieexperte Thorsten Storck.
Foto: Sina Schuldt/dpa | „Egal ob Strom, Gas, Heizöl oder Sprit: Alle Energiearten kratzen an ihren Höchstständen oder haben diese sogar übertroffen”, sagt Verivox-Energieexperte Thorsten Storck.

Trotz des geplanten Entlastungspakets der Bundesregierung belasten die steigenden Energiekosten Bürgerinnen und Bürger nach Berechnungen des Vergleichsportals Verivox und des Steuerzahlerbundes erheblich. Demnach sind die jährlichen Energiekosten für einen vierköpfigen Musterhaushalt mit zwei Kindern zwischen April 2021 und 2022 um 2408 Euro auf 6269 Euro gestiegen. Das entspricht einem Zuwachs um 62 Prozent. An diesem Freitag soll der Bundesrat sich mit dem Entlastungspaket zur Abfederung steigender Energiepreise befassen. Dieses gleicht die Preisanstiege laut Verivox für die Musterfamilie mit 1035 Euro aus, ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!