Starkes globales Wachstum dank Impfungen

Corona-Impfung       -  Die Corona-Impfungen bescheren reichen Ländern ein Wachstum. Arme Länder sind die Verlierer.
Foto: Bernd Weißbrod/dpa | Die Corona-Impfungen bescheren reichen Ländern ein Wachstum. Arme Länder sind die Verlierer.

Die Verfügbarkeit von Corona-Impfstoffen bestimmt die Entwicklung der Weltwirtschaft: Industrieländer können in diesem Jahr nach Ansicht des Internationalen Währungsfonds (IWF) weiter mit starkem Wachstum rechnen, ärmere Staaten hingegen stecken in der Corona-Krise fest. „Der Ausblick für die ärmeren Entwicklungsländer hat sich deutlich verdunkelt”, sagte IWF-Chefvolkswirtin Gita Gopinath. „Der Zugang zu Impfstoffen bleibt der wichtigste Antrieb der Verwerfungen bei der globalen Erholung.” Den ärmeren Staaten fehle zudem der finanzielle Spielraum, die Konjunktur zu stützen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!