Weniger Kampfpreise für Flugtickets

Zeit für Kampfpreis-Tickets vorerst vorbei       -  Experten finden es gut, dass die Branche beim Ausbau ihres Flugangebots inzwischen etwas Schub rausnehmen muss.
Foto: Robert Michael/zb/dpa | Experten finden es gut, dass die Branche beim Ausbau ihres Flugangebots inzwischen etwas Schub rausnehmen muss.

Weiter für zehn Euro nach Mallorca? Die Debatte um spottbillige Flugtickets und den Wunsch nach mehr Klimaschutz dürften Europas Fluggesellschaften auch im neuen Jahr begleiten. Dabei geht es bei den Billigflügen nicht nur um den wachsenden CO2-Ausstoß - sondern auch darum, wie viele Airlines in der Preisschlacht noch die Flügel streichen müssen. Ironischerweise könnte ausgerechnet das anhaltende Flugverbot für die Boeing 737 Max der Branche und der Umwelt eine Atempause verschaffen. Schon 2019 hatte sich das Klima-Thema immer wieder mit der Frage nach der Wirtschaftlichkeit des Geschäfts verbunden. ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung