Whistleblowing-Studie: Missstände im Arbeitsleben Alltag

Bürolichter       -  Laut „Whistleblowing-Report” gab es im Durchschnitt 18 Missstandsmeldungen pro Firma.
Foto: Frank Rumpenhorst/Symbol | Laut „Whistleblowing-Report” gab es im Durchschnitt 18 Missstandsmeldungen pro Firma.

Gesetzes- und Regelverstöße am Arbeitsplatz kommen laut einer Erhebung sehr häufig vor: In knapp vierzig Prozent der Betriebe in vier europäischen Ländern haben Mitarbeiter im vergangenen Jahr Unregelmäßigkeiten gemeldet - darunter Steuerverstöße, Geldwäsche und sexuelle Belästigung. Das hat eine Befragung von knapp 1400 privaten und öffentlichen Unternehmen mit je mehr als 20 Mitarbeitern in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und der Schweiz ergeben. Die im schweizerischen Chur ansässige Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) und die EQS-Gruppe veröffentlichten den ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung