Yasmin Fahimi zur DGB-Chefin gewählt

Yasmin Fahimi       -  Yasmin Fahimi ist neue Chefin des Deutschen Gewerkschaftsbundes.
Foto: Fabian Sommer/dpa | Yasmin Fahimi ist neue Chefin des Deutschen Gewerkschaftsbundes.

Der Deutsche Gewerkschaftsbund hat mit Yasmin Fahimi erstmals eine Frau an seine Spitze gewählt. Die SPD-Bundestagsabgeordnete erhielt beim DGB-Bundeskongress in Berlin 93,2 Prozent der abgegebenen Stimmen. Vor den rund 400 Delegierten forderte die neue DGB-Vorsitzende einen „Masterplan aus einem Guss für sozialen Fortschritt in unserem Land”. Zugleich kritisierte die 54-Jährige die Ampelkoalition für die geplante deutliche Aufstockung des Wehretats. Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) versicherte, die Koalition halte an ihren angekündigten Reformvorhaben fest. Fahimi folgt auf Reiner ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!